http://www.luebben-rathaus.de 21.11.2019 23:56 Uhr
/de/rathaus/stadtentwicklung/insek/

»Mein Lübben 2030«
Wie machen wir Lübben (Spreewald) fit für die Zukunft?

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzeptes (INSEK) übernimmt die Funktion eines übergeordneten Planungsinstruments auf gesamtstädtischer Ebene. Die Analyse, Leitlinien und die formulierten Ziele umfassen wirtschaftsrelevante, städtebauliche, wohnungswirtschaftliche und wohnungspolitische, soziale und infrastrukturelle Aspekte des Lebens in Lübben. Das INSEK definiert Schlüsselmaßnahmen, erläutert ihre Notwendigkeit, die beabsichtigten Wirkungen und veranschaulicht den gesamtstädtischen Entwicklungszusammenhang.

 Das INSEK dient der Verwaltung und der Stadtpolitik als Grundlage für konkrete fachpolitische Weichenstellungen. Für Bund und Land stellt es eine zentrale Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme in die Förderprogramme dar, denn es zeigt Fördernotwendigkeiten und -möglichkeiten auf. Die städtebauliche Kalkulation enthält die Gesamtkostenansätze der zentralen Vorhaben sowie Projekte. Die erforderlichen Angaben zu Gesamtkosten sind – soweit zum heutigen Zeitpunkt möglich – in der Tabelle vermerkt. Aufgrund des sehr unterschiedlichen Vorbereitungsstandes der Maßnahmen erfolgen laufend Konkretisierungen bzw. Veränderungen der Kostenansätze.

 Die Erarbeitung des INSEK erfolgte durch den Fachbereich III - Bauwesen, Sachgebiet Stadtplanung und Bauen in Zusammenarbeit mit der Firma EBP Deutschland GmbH. Aufgrund des integrierten Ansatzes und der strategischen Bedeutung wurde der Erarbeitungsprozess von einer umfassenden Beteiligung begleitet. Im Rahmen von Experteninterviews wurden zudem die wichtigsten ressortbezogenen, aber auch aus der jeweiligen Expertensicht beleuchteten Strategien, Ziele, Projekte und Handlungsansätze zusammengetragen. Als Begleitgremium wurde die Lenkungsgruppe INSEK eingerichtet, die mit Vertretern aus der Verwaltung sowie der Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung besetzt war. Die öffentliche Beteiligung erfolgte 2015 und 2016 im Rahmen von „Engagiert in Lübben“, Fragebögen und öffentlichen Veranstaltungen. Am 18. Januar 2017 haben fast 50 Interessierten auf dem Stadtforum diskutiert und Ideen gesammelt. Am 21. und 22. Februar 2017 wurden im Rahmen von zwei „Stammtischen“ die Themen Wirtschaft und Wohnen gemeinsam mit Experten intensiver bearbeitet.

Bei Fragen und Anregungen kommen wir gern mit Ihnen ins Gespräch:

Karin Jacobsen im Rathaus der Stadt,
Telefon: 03546-79-2203,
E-Mail: stadtplanung@luebben.de



Integriertes Stadtentwicklungskonzept Redaktionsstand: 19. Januar 2018
( 31 MB)